„Specula“ – Der Hoffnungsschimmer

dsc_0279

Mit diesem Gedanken begann die Idee der Gründung dieses Vereins. Wir können zwar nicht die Welt verändern, jedoch können wir einen kleinen Hoffnungsschimmer in die Welt tragen. Dies versuchen wir mittels der Förderung, Planung, Realisierung und Betreuung von lebensverbessernden Projekten in Entwicklungsländern, die dem gesellschaftlichen Gemeinwohl der Projektländer dienen.

Hierbei kann es sich um kleine einmalige Projekte und/oder um langfristige Projekte handeln.

Wir möchten alle Projekte langfristig mittels Mitgliedsbeiträgen in Verbindung mit Geld- und/oder Sachspenden finanzieren. Uns ist wichtig, mit wenig Geld schon etwas erreichen zu können und, dass das Geld bzw. die nötigen Materialien auch zu 100% bei der Zielperson ankommen.

Die einzelnen Projekte werden vom Vorstand, den Mitgliedern des Vereins und mit Hilfe einer Kontaktperson im Ausland (Guatemala) gezielt ausgewählt. Die Mitglieder unseres Vereins sowie die Spender sollen im Vornhinein und nach Abschluss des Projektes mit genauen Informationen und Fotos über den Inhalt, den aktuellen Stand und den Erfolg am Ende des Projektes informiert werden.