Neuigkeiten bei Specula für 2020

Servus, Hallo, Hello, Hola, Saludos

English / Espanol

die letzten Monate war es nach Außen etwas ruhiger um den Specula e.V.

Was war los?
Zum einen hatten wir Schwierigkeiten mit unserer Homepage specula-ev.de und unserem Email-Server, was die allgemeine Kommunikation und Aktualisierungen natürlich sehr erschwerte. Diese Probleme haben wir aber erfolgreich behoben. Somit gibt es nun wieder regelmäßige Updates rund um den Specula e.V. und über Projekte und Berichte unserer ehemaligen Schützlingen, die dank eurer Hilfe ein selbststänges Leben führen.

Zum anderen musste der Specula e.V. dieses Jahr eine sehr schwierige Entscheidung treffen: Ein junges Mädchen bat uns, sie bei ihrer Ausbildung zu unterstützen, um ihr die Möglichkeit zu geben ihre Familiensituation zu verbessern. Leider verschlechterten sich die Umstände in einem Maße, dass sich eine nachhaltige Hilfe nach unserer Leitlinie „Menschen helfen, sich selbst zu helfen“ nicht mehr gewährleisten lies. Die Bitte eines Hilfesuchenden ablehnen zu müssen, weil es unsere Möglichkeiten übersteigt, ist alles andere als einfach. Das Specula-Team gibt wirklich immer sein Bestes, um mit kleinen Beiträgen ein Ziel zu erreichen: Für Menschen eine Basis zu schaffen, die es ihnen und ihren Familien ermöglicht, unabhängig von anhaltenden Spenden, ein anständiges und lebenswertes Leben zu führen. Und wenn nicht durch finanzielle Unterstützung, dann bemühen wir uns um unentgeldliche Lösungen, oder helfen, einen Paten zu finden.

Wie geht es weiter?
Wir wollen das Jahr 2019 mit zwei Spendenaufrufen zu neuen Projekten beenden und dies als Ansporn nutzen um das neue Jahr 2020 mit viel Elan zu beginnen.


Speerwerfer David Chavez Trujillo

OP für Byron Polo Lopez

Wir haben wieder viel vor. So stehen wir schon im Gespräch zu einem vielversprechenden Projekt in Afrika. Zudem gibt es den Specula e.V. im  kommenden Jahr in den Netzwerken Twitter und LinkedIn.

Seit fast 6 Jahren gibt es unseren Verein und wir konnten mit eurer Hilfe 5 Menschen und Familien helfen in ein besseres Leben zu starten. Von einer anerkannten Ausbildung, über Startkapital „Backofen“ für eine kleine Bäckerei, bis hin zu einer medizinischen Untersuchung, um eine ordentliche Medikamentenversorgung zu gewähren, das haben wir alles geschafft. Und wir konnten damit nicht nur der Person alleine helfen, auch ihre Familien wurden entlastet und haben neue Perspektiven in ihren Leben.

Ein großes Danke für euer Vertrauen, ihr habt mit eurer Mitgliedschaft wirklich etwas bewirkt.

Frohe Weihnachten, Feliz Navidad und Merry Christmas wünscht euch der Vorstand vom Specula e.V.